•  

       

    • Anna, 50 Jahre

      liebt die Pünktlichkeit Zürichs

       

      Meine Familie

      Ich habe zwei Töchter, eine Enkelin, Geschwister und Eltern in Kolumbien. Ich versuche, täglich per WhatsApp mit ihnen zu kommunizieren.

      In meiner Freizeit ...

      Ich mag Musik, Laufen und Reisen.

      Darum bin ich nach Zürich gekommen.

      Ich kam mit meinem Ex-Partner in die Schweiz. Ich dachte, ich würde hier eine gute finanzielle Zukunft haben.

      So verdiene ich mein Geld

      Ich arbeite als Reinigungskraft in drei Häusern, so dass ich nur ein geringes Einkommen habe. Ich habe keine Möglichkeit, meinen eigentlichen Beruf auszuüben.

      Meine Wohnsituation

      Ich bin in den drei Jahren seit ich hier lebe bereits vier Mal umgezogen. Zurzeit wohne ich im Kreis 11. Mit einigen meiner Nachbarn komme ich gut aus, mit anderen ist es schwierig. Sie sind nicht sehr nett.

      Was ich von der Züri City Card erwarte

      Von diesem Dokument erhoffe ich mir, dass ich unbesorgt an Orte gehen kann.

      Wovon ich träume

      Mein Traum ist es, mich frei bewegen zu können und unabhängig zu sein in meinem Handeln.

      Meine Beziehung zu Zürich

      Ich besuche viele Orte in Zürich und im Allgemeinen mag ich die Schweiz. Seen, Bibliotheken, Kino, Städte, Restaurants. Ich liebe die Fähigkeit der Schweizer, dorthin zu gehen, wohin sie wollen, und ich liebe die Ordnung und Pünktlichkeit von Zürich. In Zürich stören mich nur die Seelenlosen, darunter viele Latinos. Ich möchte, dass Zürich mich akzeptiert und es mir leicht macht, einfach in Frieden zu leben. Ich möchte ein Bürger sein und meine Pflichten erfüllen, aber auch meine Rechte als Mensch haben.

       

      * übersetzt vom Spanischen ins Deutsche